Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 13. August 2020

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben? von Sophia Money-Coutts

  *INFOS*

Titel: Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?
Autor/in: Sophia Money-Coutts
Verlag: penguin
Seitenzahl: 538
Format: Taschenbuch
Preis: 10,00 EUR
Rezensionsexemplar

Klappentext:
Er ist adlig und ein Herzensbrecher.
Sie kennt seine Masche. Niemals wird sie auf ihn hereinfallen!

Polly geht es prima, danke der Nachfrage! Klar, sie ist 30 und immer noch Single - aber ihre Mum und ihr bester Freund sind immer für sie da. Und im letzten Jahr hatte sie immerhin ZWEIMAL Sex (beide Male mit einem schwedischen Banker namens Fred). Also ernsthaft, Polly geht es gut! Auch wenn sie immer noch für das Klatschmagazin "Posh!" arbeitet und über die Lieblingshunderassen des britischen Adels schreibt. Da erhält sie den Auftrag, den attraktiven Jasper, Marquess von Milton, auf seinem Landsitz zu interviewen. Natürlich kennt Polly die Gerüchte über den notorischen Herzensbrecher. Auf gar keinen Fall wird sie seinem berühmt-berüchtigten Charme verfallen. Doch dann geht in Pollys Leben mit einem Mal alles drunter und drüber...

Meine Meinung:
Ich wusste nicht genau, was mich erwartet, als ich das Buch begonnen habe. Ich habe ehrlich gesagt mit ganz viel Kitsch und Klischee und Vorhersehbarkeit gerechnet.. aber ich wurde überrascht. Bei dem Klappentext dachte ich schon, dass das Ganze bestimmt super witzig und humorvoll geschrieben ist, weswegen ich dem Buch auch gerne eine Chance geben wollte. Und ich hatte Recht, das Lesen hat echt Spaß gemacht. Polly ist total witzig und sehr sympathisch, wenn auch oft sehr unsicher. Jasper hat mich ein paar Mal dazu gebracht, die Augen zu verdrehen, er war zwar super charmant, aber irgendwie nicht so wirklich mein Typ. Zwischenzeitlich dachte ich, jetzt würden wirklich alle Klischees erfüllt werden und das Ende steht in der Mitte des Buches bereits fest, doch ich wurde (positiv) überrascht. Das Ende kam für mich sehr unerwartet, aber eben auf eine sehr gute Art und Weise. Ich konnte die meisten von Pollys Entscheidungen und Handlungen gut nachvollziehen und einen guten Draht zu ihr aufbauen und auch ihre Mutter war total süß. 
Das Buch eignet sich super als leichte Sommerlektüre und zum Abschalten. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und freue mich darüber, wie sehr ich doch überrascht wurde. Und auch das Ende finde ich super, auch wenn es dann doch vielleicht etwas schnell ging und ich gerne ein paar mehr Infos bekommen hätte.

Danke an das Bloggerportal, das mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen