Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 3. Juli 2020

Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout

*INFOS*
Titel: Lux-Reihe (5Bände)
Autor*in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Format: Taschenbücher

1.: Obsidian - Schattendunkel
Seitenzahl: 397
Preis: 9,99 EUR

2.: Onyx - Schattenschimmer
Seitenzahl: 459
Preis: 14,99 EUR

3.: Opal - Schattenglanz
Seitenzahl: 459
Preis: 14,99 EUR

4.: Origin - Schattenfunke
Seitenzahl: 446
Preis: 14,99 EUR

5.: Opposition - Schattenblitz
Seitenzahl: 411
Preis: 14,99 EUR

Klappentext: (nur von Band 1)
Einen Moment lang konnte ich ihn nur anstarren. Er war wahrscheinlich der heißeste Typ, der mir je begegnet war, aber ein absoluter Vollidiot.

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht mal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß: Genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, wird ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben...


Meine Meinung:
Im ersten Teil lernen wir Katy, Daemon und auch Dee kennen und erfahren, wie Katy sich einlebt, mit Dee anfreundet und mit Daemon streitet. Die Wortgefechte der beiden sind teilweise echt legendär, anders kann ich es nicht beschreiben. Sie sind witzig, schlagfertig und einfach nur genial. Selbstverständlich kommen sich die beiden näher, was ich jetzt nicht wirklich als Spoiler sehe, weil das ziemlich offensichtlich ist. Dieser Teil wird aus Katys Sicht aus der Ich-Perspektive erzählt, es gibt jedoch 2 Bonuskapitel hinten, aus der besondere Situationen noch einmal aus Daemons Sicht erzählt werden, wieder aus der Ich-Perspektive. Der Schreibstil ist angenehm und leicht und ich konnte richtig gut in die Geschichte reinfinden, wobei mein Empfinden vielleicht auch ein bisschen gestört wurde, weil ich den Teil schon kannte und rereaded habe. Allerdings hat er mir auch beim ersten Mal schon richtig gut gefallen und ich kam gut rein. Mit Katy kann ich mich gut identifizieren, sie ist ein wenig schüchtern, sehr sarkastisch und liebt Bücher. Für alle, die die Reihe noch nicht kennen: alles, was jetzt folgt, könnte spoilern, merkt euch also nur noch, dass ich die Reihe liebe und definitiv weiterempfehle. Daemons "Geheimnis", ist nun nicht wirklich lange sehr geheim, da es in der ganzen Reihe schließlich um die Lux geht. Ich finde es beeindruckt, wie Katy auf diese Offenbarung reagiert, ich glaube, ich wäre sehr viel mehr durchgedreht. Aber wahrscheinlich vorher schon... naja egal, der erste Teil ist auf jeden Fall super spannend und witzig und stellt uns im Wesentlichen die Lux, die Arum und die Protagonisten vor. Achja, und natürlich die wahnsinnige Anziehungskraft und Hassliebe zwischen Katy und Daemon. Allein deswegen könnte ich die Büch wieder und wieder lesen. 

Im zweiten Teil geht es nun darum, dass Daemon Katy für sich gewinnen will, weil er nun plötzlich der Ansicht ist, dass sie zusammengehören und er sich dann doch sicher ist, dass seine Gefühle sie in Ordnung sind und sie auch zusammen sein können. der Grund dafür ist eine Folge des Kampfes vom Ende des ersten Teils, als sie gegen einen Arum kämpfen und Katy beinahe gestorben wäre, Daemon sie jedoch geheilt und gerettet hat. Dadurch sind die beiden miteinander verbunden, stirbt der eine, stirbt der andere... Auch hier ist die Geschichte wieder aus Katys Sicht in der Ich-Perspektive erzählt und es gibt wieder zwei Bonuskapitel aus Daemons Sicht. Auch der Schreibstil ist der selbe, was Sinn macht, weil es die selbe Autorin ist.. egal. Das Buch ist ebenfalls toll und ich habe es, genau wie Teil 1, in einem Rutsch durchgelesen. 

Im dritten Teil wird die Geschichte ebenfalls aus Katys Sicht in der Ich-Perspektive erzählt mit den Bonuskapiteln am Ende. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum ich das jedes Mal wiederhole: ganz einfach: im nächsten Band ändert es sich. Katy entdeckt, dass sie mutiert ist (oder war das schon im zweiten?). Auf jeden Fall trainiert sie ihre Fähigkeiten, um in ein Regierungsgebäude einzubrechen und Dawson und Bethany zu befreien. Hier zeiht es sich teilweise ein wenig von der Story her und ich konnte das Buch tatsächlich ab und zu aus der Hand legen.. vor allem, weil ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, dass etwas ganz schlimmes passiert.... 

Im vierten Teil merken wir dann, wie richtig ich mit meinem Gefühl lag, da Katy nun als Versuchskaninchen bei Daedalus festgehalten wird. Was das ist ? Lest die Bücher und findet es heraus. Hier wird die Geschichte wieder aus der Ich-Perspektive erzählt, allerdings wechselnd aus Katys und Daemons Sicht, da die beiden nun getrennt wurden und völlig unterschiedliche Dinge erleben. Zumindest kurzzeitig. Dieser Band ist wieder spannender und interessanter als der letzte, aber nicht so gut wie der Start in die Reihe. Doch hier lernen wir die Origins kennen - die Kinder von männlichen Lux und weiblichen Mutanten (na gut, Hybriden). 

Im fünften Teil ist dann die Kacke ordentlich am Dampfen. Eine Alieninvasion, die Erde wird zerstört, unschuldige Menschen sterben massenweise... Und Dee ist ein Bösewicht (das schockiert wirklich, wenn man sie kennt)! Es zieht sich auch hier teilweise wieder und wechselt sich mit spannenden Szenen ab. Die E-Bomben und die Arum-Lösung sind super krass und ich bete, dass das wirklich alles nur Fiktion ist. Dass so etwas niemals geschieht. Obwohl ich Katy recht geben muss, nicht alle Menschen wären feindselig den Aliens gegenüber, solange sie uns nicht angreifen und zerstören und Unschuldige töten. Wenn sie wirklich einfach nur friedlich mit uns zusammenleben wollen. Allerdings hätte ich dann Sorge, wie lange das so bleibt, weil unsere Regierungen (ja, Mehrzahl, ich meine nämlich die aus allen Ländern; es sind nicht immer nur die USA) solche Experimente vermutlich wirklich durchführen würde... und es gäbe natürlich auch immer Menschen, die weniger freundlich und friedlich sind.. na gut, das gilt womöglich auch für die Aliens und jetzt bin ich verunsichert...

FAZIT: Tolle Reihe, die zum Schluss etwas nachlässt und sich zieht. Dennoch ein Empfehlung wert und immer wieder ein tollen Erlebnis, in diese Welt einzutauchen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen