Diesen Blog durchsuchen

Mittwoch, 17. Juni 2020

Perfect (2) von Cecelia Ahern

*INFOS*
Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt? (Band 2 von 2) (1: Flawed - Wie perfekt willst du sein?)
Autor/in: Cecelia Ahern
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 478
Format: Taschenbuch
Preis: 10,99 EUR

Klappentext:
Willst du die perfekte Welt?
Oder die Freiheit?

Celestine wurde als "fehlerhaft" gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles - um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.

Meine Meinung:
Der zweite Teil einer Dilogie, die alles sprengt, was ich erwartet habe. Die viele Überraschungen bereithält und uns ein System zeigt, das angeblich perfekt ist - dabei aber fehlerhafter ist als alles, was ich kenne. 
Die Geschichte um Celestine geht weiter. Nun, da sie gebrandmarkt ist, sieht niemand mehr das Mädchen in ihr, das sie gewesen ist. Sie wird ausgestoßen, ihre Lehrer wollen sie nicht mehr unterrichten, obwohl ihr vorher immer alle gesagt haben, wie perfekt sie doch ist. Dieses System ist so ziemlich das Heuchlerischste, das ich je gesehen habe. Doch Celestine lässt sich nicht unterkriegen - sie kämpft. Sie zeigt Mut und Stärke, die sie sich selbst wohl vorher niemals zugetraut hätte. 
Und auch ihre Familie entwickelt sich weiter, sie unterstützen nun sie, anstelle dieses Systems. Und aufgrund der medialen Aufmerksamkeit, die ihr zuteil wird, werden auch die Mächtigen des Landes auf die Aufmerksam. Politiker, denen das System stinkt und die etwas daran ändern wollen.
Beim ersten Teil musste ich teilweise weinen, weil es so emotional war, so viel auf einmal, dass sie ertragen musste. Und auch jetzt wird es für sie nicht einfacher, sie kämpft um ihre Beziehung zu Art, den ich immer noch nicht einschätzen kann. Ich verstehe nicht jede seiner Handlungen, obwohl er zum Schluss doch noch sympathisch wurde und einiges riskiert hat. Carrick ist nach wie vor ein rätselhafter junger Mann, der nicht viel Einblick in sein Innenleben zeigt, aber trotzdem deutlich macht, dass er toll ist. Wie genau er das anstellt und was genau passiert, kann ich hier natürlich nicht sagen, aber ich bin wirklich froh, diese Reihe gelesen zu haben. 
Ich spreche hier eine klare Empfehlung aus. Und vielleicht regt es ja auch den ein oder anderen zum Nachdenken an, so wie mich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen