Diesen Blog durchsuchen

Montag, 11. Mai 2020

Redwood Dreams (1) von Kelly Moran

*INFOS*
Titel: Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Lächeln  (Band 1 von 2)
Autor/in: Kelly Moran
Verlag: Kyss
Seitenzahl: 300
Format: Taschenbuch
Preis: 12,99 EUR

Klappentext:
Ein Ort zum Verlieben

Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gerne ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O'Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood - und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte raus. Das kann nur schief gehen. So was von schief...

Meine Meinung:
Nach der Redwood-Love-Trilogie geht in Redwood dennoch weiter! Und dieses Mal lernen wir die Stadt aus einem neuen Winkel kennen. 
Ella ist sehr schüchtern und es ist total niedlich, wie sie anfängt zu plappern oder zu stottern, wenn sie aufgeregt ist. Wie kann man sie da nicht mögen? Das ist unmöglich! 
Jason dagegen ist sehr selbstbewusst, dennoch fühlt er sich unwohl, wenn er im Rampenlicht steht.
Die Art, wie die beiden sich kennenlernen, ist einfach super witzig! Und auch, wie das Drachentrio seine Finger im Spiel hat.. es ist unergründlich, woher sie all das Wissen über die Stadtbewohner haben..
Ella hat sehr mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, Jason ebenfalls, da sich diese Vergangenheit überschneidet und miteinander verknüpft ist, ohne dass Jason etwas davon ahnt. Er ist sehr emotional und das zeigt sich auch sehr deutlich, als er rausfindet, in wie weit, Ellas Vergangenheit mit seiner zusammenhängt. Wie er dann allerdings einsieht, dass es ihm egal ist und er sie liebt ist einfach super! Es überrumpelt ihn selber! 
Das Ende finde ich etwas übertrieben bzw früh, wie schon beim letzten Redwood Love-Teil, aber es ist dennoch sehr schön gemacht!

Dieses Buch ist emotionaler als die anderen Bücher, die in Redwood spielen, aber genauso schön!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen