Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 2. April 2020

Night of Crowns von Stella Tack

*INFOS*
Titel: Night of Crowns - Spiel um dein Schicksal (Band 1 von 2)
Autor/in: Stella Tack
Verlag: Ravensburger
Seitenzahl: 475
Format: Taschenbuch
Preis: 14,99 EUR

Klappentext:
Schwarz oder Weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch - und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alldem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen - bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt.

Meine Meinung:
OH MEIN GOTT!! Dieses Buch ist der Wahnsinn!
Der Schreibstil der Autorin ist toll zu lesen und ich konnte das Buch in einem Rutsch durchlesen. Was ich im Nachhinein bereue. Denn: Das Ende ist furchtbar und der zweite Teil erscheint erst im Dezember!! Wie soll ich so lange warten können? Das ist nicht fair!
Die Katze ist der Wahnsinn. Ich liebe Katzen sowieso, schließlich habe ich selber drei Stück, aber diese ist etwas ganz besonderes! Wegen dieser Katze musste ich andauernd laut loslachen!
Das Spiel, das die da spielen, ist Schach. Ich habe zuvor noch nie Schach gespielt, aber jetzt irgendwie das Bedürfnis, es zu lernen. Allerdings spielen die kein normales Schach, mit Schachbrett und kleinen Figuren; sie selber sind die Schachfiguren, das Spielfeld ist das gesamte Schulgelände von beiden Internaten. Die Idee ist total spannend und die Umsetzung ist unheimlich gut gelungen! Ich kenne kein Buch, das sich auch nur ansatzweise vergleichen lässt.
Zudem ist dieses Buch absolut unvorhersehbar, ich habe keine Ahnung, wer jetzt böse ist. Vincent? Oder doch Jackson? Beide? Niemand? Absolute Verwirrung. Ich habe abwechselnd beide gehasst, aber ich glaube, jetzt hasse ich nur noch Vincent. Wobei ich trotzdem nicht sagen würde, dass er böse ist. Er hat nur merkwürdige Methoden und Ansichten.. Naja, die Situation, in der sie sich befinden, ist auch nicht unbedingt normal.
Ich kann dieses Buch also jedem ohne Zweifel empfehlen. Und würde ich nach Sternen bewerten, würde es 8 von 5 bekommen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen