Diesen Blog durchsuchen

Samstag, 11. April 2020

13 (1) von Rose Snow

*INFOS*
Titel: 13 - Das erste Buch der Zeit (Band 1 von 3)
Autor/in: Rose Snow
Verlag:
Seitenzahl: 262
Format: eBook Kindle
Preis: 3,99 EUR

Klappentext:
Nach dem Tod ihrer Tante ist die 17-jährige Lizzy gezwungen, zu dem Patenonkel ihres Vaters aufs Land zu ziehen. Doch statt der erwarteten Langeweile begegnet ihr der geheimnisvolle Rouven, mit dem sie regelmäßig aneinander knallt. Dabei hat Lizzy völlig andere Sorgen, denn die ganze Kleinstadt steckt voller Geheimnisse - und das größte davon scheint sie selbst zu sein. Was hat es mit den knisternden blauen Blitzen auf sich, die Lizzy auf einmal sehen kann?

Meine Meinung:
Der Schreibstil von Rose Snow ist flüssig und locker, sodass das Buch schnell mal in einem durchgelesen ist. Lizzy und Alexa wurden extrem vom Pech verfolgt, sie haben keinerlei Verwandtschaft mehr, nachdem erst ihre Eltern, ihre Großeltern und schließlich auch ihre Tante gestorben sind. Aus diesem Grund ziehen sie zu dem miesepetrigen Patenonkel ihres Vaters in eine Kleinstadt, die auf den ersten Blick ein ödes Kaff ist. Dieter, der Patenonkel ihres Vaters, verbirgt irgendwas und scheint nicht sehr glücklich, dass die beiden Mädels bei ihm einziehen. Doch, dass er sie überhaupt aufgenommen hat, ist super lieb, deswegen kann ich ihn eigentlich gar nicht soo doof finden. Als Lizzy dann plötzlich diese Blitze sieht, denkt sie, dass sie den Verstand verliert und hat wahnsinnige Angst, ist aber auch super neugierig, was ich gut nachvollziehen kann. Rouven kann ich bisher nicht wirklich einschätzen, er hat mehr Geheimnisse als jeder andere und scheint auch kein Freund der Wahrheit zu sein, während sein Cousin, Tristan, einfach nur ein richtig lieber Kerl ist, der sich richtig Mühe gibt und mir manchmal einfach nur leidtut.
Die Geschichte endet gefühlt mitten in der Story, deswegen werde ich direkt mit dem zweiten Teil weiter machen und bin schon gespannt, wie es weitergeht. Schließlich kamen im Laufe der Geschichte immer mehr Fragen auf, aber keine einzige wurde beantwortet... das macht mich dann doch schon sehr neugierig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen