Diesen Blog durchsuchen

Dienstag, 31. März 2020

Göttlich verloren von Josephine Angelini

*INFOS*
Titel: Göttlich verloren (Band 2 von 3)
Autor/in: Josephine Angelini
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 504
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 EUR

Klappentext:
Eine Liebe, die nicht sein darf

Nachts schlägt sie sich durch den Hades, tagsüber quält sie, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. Helen ist mit ihren Kräften am Ende, als ihr in der Unterwelt der Halbgott Orion begegnet. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zur Zusammenarbeit zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint, und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

Meine Meinung:
Im zweiten Teil ist die Handlung zeitweise sehr zäh, da Helen eigentlich immer nur dasselbe macht und dabei eine Zeit lang nichts wirklich bei rum kommt. Allerdings lernen wir hier neue Charaktere kennen, wie zum Beispiel Orion. Und auch Zach, den wir im ersten Teil schon ein wenig kennengelernt haben, bekommt eine wichtigere Rolle und wir lernen ihn besser kennen. Diesmal wird mehr nur aus Helens Sicht, sondern wir lernen auch die Gedanken von anderen kennen, von wem, sag ich nicht. Allerdings fand ich die Sichtwechsel teilweise etwas irritierend, da im ersten Teil ja ausschließlich aus Helens Sicht erzählt wurde. Zudem ist die Story hier auch nicht mehr so vorhersehbar wie im ersten Teil, was es wieder spannender macht. Wir lernen auch hier wieder Neues über die griechische Mythologie, was ich wieder total spannend fand, weil mich das ganze Thema einfach wahnsinnig fasziniert.
Es gibt Spannung, Fantasy und Romantik, also was will man mehr ?
Das Ende ist wieder wahnsinnig spannend, sodass ich sofort mit dem letzten Teil dieser tollen Trilogie weitermachen möchte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen