Diesen Blog durchsuchen

Montag, 23. März 2020

Flying high von Bianca Iosivoni

*INFOS*
Titel: Flying high (Band 2 von 2)
Autor/in: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Seitenzahl: 407
Format: Taschenbuch
Preis: 12,90 EUR

Klappentext:
Das einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist.

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Meine Meinung;
Die Geschichte geht genau da weiter, wo sie im ersten Band aufgehört und mich völlig aufgelöst zurückgelassen hat. Man ist direkt wieder in der Story drin, als wäre man nie raus gewesen. Und obwohl ich ja wusste, dass es erst mal gut ausgehen würde (sonst hätte daraus schließlich kein Buch werden können), habe ich so gehofft und gefiebert, dass er es rechtzeitig zu ihr schafft und ihr helfen kann. Ihre Eltern haben wir in Band 1 nicht wirklich kennen gelernt, aber mir waren sie trotzdem unsympathisch. Jetzt, wo ich den Hintergrund kenne, kann ich sie besser verstehen, aber wirklich mögen kann ich sie trotzdem noch nicht. Sie reißen Hailee aus ihrer Welt, ihrem Leben, das sie sich neu aufgebaut hat, weil sie den Leuten, die ihr das Leben gerettet haben, die Schuld geben. Doch mit der Zeit werden sie sympathischer und es wird deutlich, dass sie nur das Beste für Hailee wollen.
Die Stimmung ist hier deutlich trauriger als noch im ersten Band, was wohl daran liegt, dass sich Hailee endlich erlaubt, zu trauern und zu verarbeiten, was passiert ist und was das für sie bedeutet. Es ist nicht so fesselnd wie in Band 1, aber es ist trotzdem ein fantastisches Buch über Verlust, Verdrängen und Hoffnung. So zumindest meine Wahrnehmung und meine Meinung. Ich kann euch die Bücher empfehlen, aber ihr solltet direkt beide vorliegen haben, um direkt weiterlesen zu können und nicht, wie ich, 2 Tage verzweifelt auf das Buch warten zu müssen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen