Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 26. März 2020

Das Funkeln einer Winternacht von Karen Swan

*INFOS*
Titel: Das Funkeln einer Winternacht
Autor/in: Karen Swan
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 570
Format: Taschenbuch
Preis: 10,00 EUR

Klappentext:
Eine Reise ins verschneite Norwegen zeigt Bo: zu Hause ist kein Ort - sondern ein Gefühl

Bo und ihr Freund Zac führen ein Leben, von dem andere nur träumen können: Als Social-Media-Stars reisen sie um die Welt und teilen ihre Abenteuer mit Millionen von Fans. Für Weihnachten haben sie sich ein spektakuläres Ziel ausgesucht: eine abgelegene Farm in den norwegischen Fjorden, die dem faszinierenden Bergführer Anders und seiner Großmutter Signy gehört. Doch umgeben von schneebedeckten Gipfeln und gefrorenen Wasserfällen spürt Bo ein wachsendes Unbehagen über die permanente Inszenierung ihres Lebens. Und Anders ist der Einzige, der ihr zuhört...

Meine Meinung:
Ich habe eine süße, leichte Liebesgeschichte erwartet - die auch vorkommt, allerdings war ich völlig verwirrt, als plötzlich alle möglichen Menschen gestorben sind...
Zudem beinhaltet dieses Buch gleich zwei Geschichten: ein mal die von Bo und Zach und einmal die von Signy, als sie jung war. Diese Zeitsprünge haben mich anfangs ziemlich irritiert und auch ein bisschen genervt, weil sie immer dann kamen, wenn es bei Bo und Zac interessant wurde. Wobei ich denke, dass die Autorin das mit Absicht gemacht hat, um die Spannung aufrecht zu erhalten. Ansonsten waren beide Geschichten super interessant und spannend, trotz der vielen plötzlichen Tode.
Von Bo lernen wir etwas fürs Leben im Hinblick auf die heutige Gesellschaft. Instagram, Follower, Likes etc sind für viele Leute heutzutage unheimlich wichtig. Je mehr Follower und Likes sie haben, umso besser. Allerdings geht uns dadurch auch eine Menge verloren, und es bringt nicht nur Vorteile, so im Rampenlicht zu stehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen