Diesen Blog durchsuchen

Dienstag, 14. Januar 2020

Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl

*INFOS*
Titel: Berühre mich. Nicht (Band 1 von 2)
Autor/in: Laura Kneidl
Verlag: LYX
Seitenzahl: 459
Format: Taschenbuch
Preis: 12,90 EUR

Klappentext:
Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte.
Doch dann traf sie ihn.

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts, außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist,  zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als sie ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen...

Meine Meinung:
Man merkt Sage, sobald man sie kennen lernt, an, dass sie etwas furchtbares erlebt haben muss. Schließlich wird ihre Angst immer wieder deutlich und thematisiert. Das ganze Buch über habe ich gerätselt, was wohl geschehen sein mag, wer jemandem solche Angst vor der ganzen männlichen Bevölkerung einjagen kann. Natürlich werde ich hier jetzt nicht spoilern, aber es hat mich schockiert. Es ist ein krasses Thema, das Laura Kneidl hier aufgegriffen hat! Luca, eher als Playboy bekannt, zeigt schnell, wie toll er in Wirklichkeit ist. Er bemerkt natürlich ihre Angst, doch er bedrängt sie nicht oder quetscht sie aus. Stattdessen hilft er ihr dabei, zu erkennen, dass nicht alle Menschen schlecht sind.
Laura Kneidl befasst sich hier mit einem Thema, bei dem es mir lieber wäre, wenn es nur Fiktion wäre, doch dem ist nicht so. Und ich finde es wahnsinnig wichtig, sich damit auseinander zu setzen! Trotz dieses ernsten Themas schafft es Laura Kneidl, diesem Buch auch eine Menge Humor zu geben und es unheimlich rührend und aufwühlend sein zu lassen.
Ich finde, dass dieses Buch in jedem Bücherregal stehen sollte und sich jeder mit diesem Thema befassen sollte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen