Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 4. Januar 2019

Magic Academy - die Prüfung von Rachel E. Carter

Klappentext: Die Aufnahme an die Akademie ist geschafft: Die 16-jährige Ryiah darf die Ausbildung zur Kriegsmagierin antreten! Aber auch jetzt bekommt sie nichts geschenkt, denn Rys Ausbilder macht ihr das Leben zur Hölle, ihre Widersacherin Priscilla intrigiert gegen sie und Prinz Darren ist abwechselnd ihr größter Rivale und engster Vertrauter. Doch als die Landesgrenzen von Jerar bedroht sind, stehen sie alle auf einer Seite...

Cover: Der Hintergrund ist rot behalten, ebenso der Titel. Zumindest teilweise, denn die Autorin und der Titel sind schwarz, gehen aber nach unten hin ins Rote über. Wie beim ersten Teil ist auch hier wieder die vermeintliche Ryiah zu sehen, was mich aber auch diesmal wieder nicht sehr stört.

Inhalt und meine Meinung: Ryiah ist an der Akademie angenommen worden, ebenso ihr Bruder Alex und ihre beste Freundin Ella. Doch ihr Ausbilder ist sehr frauenfeindlich und hat es vor allem auf Ryiah abgesehen und demütigt sie besonders gerne vor versammelter Mannschaft. Die Ausbildung der Magier findet auch diesmal nicht in der Akademie statt, sondern an verschiedenen Standorten im ganzen Land. Doch nicht nur die Ausbildung macht ihr zu schaffen. Prinz Darren lässt sich nicht einschätzen und sorgt für Verwirrung und viel Kummer, doch auch Ian, der im ersten Teil bereits eine kleine Nebenrolle besetzt, spielt eine große Rolle im Kampf um Ryiahs Herz.
Ich fand das Buch wieder sehr schön geschrieben und auch total spannend. Ich habe mit Ryiah mitgefiebert und mitgelitten. Das einzige, was mich ein klitzekleines bisschen gestört, oder eher zeitweise irritiert hat, sind die krassen Zeitsprünge. Der erste Teil handelt komplett vom ersten Jahr, während im zweiten Teil die darauffolgenden 4 Jahre stattfinden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen